Freitag, 25. Juli 2008

Simon´s Cat - 'TV Dinner'

Daisy hat es auch sehr gut drauf mir deutlich und nachdrücklich zu zeigen, dass sie etwas möchte.
Ich schaue gemütlich fern und genieße den spannenden Film, da merke ich, dass Daisy zu meinen Füßen sitzt und mich anstarrt. Irgendwie spüre ich immer, wenn sie mich anstarrt.
Ich versuche sie dann zu ignorieren, weil der Film gerade so spannend ist. Daisy stellt dann meist einen ihrer Pfoten auf meinen Fuß. Falls ich dann nicht gleich reagiere, wird sie hartnäckiger und fängt an, an meinem Bein zu kratzen. Das kann ich dann nicht mehr ignorieren.
Ich gehe mit ihr dann zur Tür und lasse sie raus, denn meist ist es das, was sie will. Wenn nicht, hat sie Hunger. Dann fülle ich ihren Napf auf.
In der Regel habe ich dann meine Ruhe.
Ich kann dazu nur sagen, das meine Süßen mich doch schon ordentlich im Griff haben. Die haben eher mich erzogen, als ich sie!

Katzen sind krank

Unangenehm

Es ist jetzt schon einige Wochen her,
da habe ich auf meiner Matratze einen feuchten Fleck vorgefunden.
Es stellte sich raus, es war Pipi von einer meiner Katzen.
Damals vermutete ich noch, dass es Lissy war, weil sie oft und gern auf dem Bett liegt. Daisy liegt meist auf einer Truhe, die neben dem Bett steht.
Tja, was soll man da machen. Ich habe versucht die Matratze so gut wie möglich zu reinigen und habe sie dann noch umgedreht.
Zum Glück hat mein Freund ein einsehen gehabt und mir zu einer neue Matratze verholfen. Danke nochmal!! :o*
Die Alte war eh schon alt und arg durch gelegen.
Die Vorstellung im Schlafzimmer immer den Geruch von Katzenpiesche aufzunehmen, war auch nicht so erfreulich. Jeder weiß oder kann sich vorstellen, wie unangenehm das riecht!
Wieso das ganze passiert ist, konnte ich nur vermuten.
Ich hatte den Beiden an dem Tag Flohampullen in den Nacken verpasst, was die Zwei überhaupt nicht mögen. War es vielleicht Protest - Rache also?!
Oder hab ich einen Tag zu lange gewartet, das Katzenklo sauber zu machen? Dann wär es meine Schuld gewesen! :o(
Nun gut - ich konnte nur hoffen, dass es nicht noch einmal vorkommen würde.

Jedoch 2-3 Wochen später geschah es dann erneut.
Es war abends und ich saß im Wohnzimmer, schaute TV.
Ich hörte aus dem Schlafzimmer, was gleich neben der Stube ist, Geräusche.
Ich dachte erst eine der Katzen würde an irgendetwas kratzen.
Jedenfalls schaute ich nach.
Daisy war auf dem Bett und neben ihr, ein recht großer gelblicher Fleck auf der Bettdecke. Zum Glück auf der Bettdecke und nicht auf die Matratze, die konnte ich wenigstens in die Waschmaschine stecken.
Woran lag es denn wieder? Das Katzenklo war noch recht sauber, ich hatte es gerade erst gereinigt. Vielleicht irgend ein Protest? Aber wogegen denn?
Ich weiß es nicht! Ich kann nur hoffen, das es nicht noch einmal geschieht.
Wirklich schade, das ich meinen Katzen nicht das Benutzen der Toilette beigebracht habe!

Buchtipp:
  • Pam Johnson
    Katzenpsychologie
    Ratschläge und Erfahrungen einer Katzentherapeutin
    Franckh-Kosmos, 1999
    ISBN 9783440075074
    Preis: 19,95 Euro