Samstag, 26. Juli 2008

Eines der Katzenbabys von Daisy

Sind ja total süß so Kitten! :o)

Katzen und Flöhe

Gerade in dieser Jahreszeit ist es aktuell. Flohbefall unserer Lieblinge.
Bei Katzen die nach draußen gehen können und bei Katzen, die oft mit anderen Tieren (z.B. Hunde) in Kontakt kommen, muss man sehr aufpassen. Sehr schnell ist es passiert und sie sind mit den ungeliebten Ektoparasiten (Parasiten die nicht im Körperinneren leben, sondern außerhalb der Katze, wie z.B. im Fell oder in den Ohren) besiedelt.

Mit einem sogenannten Flohkamm, den man beim Tierarzt, aber auch im Zoohandel, erwerben kann, ist es möglich, den Befall auf der Katze nachzuweisen. Meist findet man aber nur den Flohkot.
Erkennen kann man diesen folgendermaßen:
Im Flohkamm bleiben kleine, braune Körnchen, manchmal sogar ein Floh, hängen. Wenn man die Körnchen zerdrückt, bleiben kleine Blutflecken zurück.

Flöhe bleiben da leider nicht nur auf der Katze, sondern siedeln sich auch in der Wohnung an.
Wenn der Befall der Katze sehr stak ist, fallen die Flöhe auch die Besitzer an. Die Bissstellen sehen Mückenstichen sehr ähnlich.
Da gibt es dann eine Fülle von Angeboten, wie man gegen die Parasiten vorgehen kann.
Von Spray zu Puder und sogenannte Rauch-Bomben.
Ich Persönlich bevorzuge aber die Ampullen, die man auf die Haut des Tieres, am besten in den Nacken aufträufelt.
Man bekommt diese beim Tierarzt oder kann sich die auch selbst in der Apotheke kaufen.
Die Flöhe nehmen das Mittel auf und verenden daran.
Das Gute an den Mittel ist aber auch, dass nicht nur die Flöhe auf dem Körper des Tieres sterben, sondern auch die in der Wohnung. Wo auch immer sich die Katze aufhält, da sterben auch die Flöhe. Also kann man sich die Sprays und die Rauchbombe sparen.
Die Ampullen helfen aber nicht nur gegen Flöhe, sondern schützen auch vor Zecken und den meisten anderen Ektoparasiten.
Wer es aber lieber mit Spray, Puder und Co versucht, muss bedenken, dass die Flöhe auch Eier in der Wohnung hinterlassen und diese wenige Wochen später ausschlüpfen und alles beginnt von neuem.

Hier findet ihr Abbildungen von den verschiedenen Floharten



Talking Cat

Da sag noch einer, das Katzen uns nicht verstehen!
Ich persönlich bin ja auch überzeugt, das ich meine Katzen verstehe und die mich auch. Ich weiß immer ganz genau, was die von mir wollen. Ob sie Hunger haben, raus wollen, sich nicht wohl fühlen u.s.w..

Daisy ganz entspannt

Hier macht Daisy sich das gemütlich. Auf ihrer Kiste neben dem Bett.
Die Lizenz zum auf dem Bett liegen, hat sie sich ja leider verspielt, seit dem sie mir drauf gepinkelt hat. Hoffe mal nicht, das ihr sowas noch einmal in den Sinn kommt.

Simon's Cat 'Let Me In!'

Hier noch mehr von 'Simon's Cat'.
Ich bin ein begeisterter Fan von diesen Filmen und ich glaube ihr habt auch Freude daran. Ich habe zwar mittlerweile entdeckt, dass die meisten Katzenblogs 'Simon's Cat' auf ihrer Seite integriert haben.... aber egal.
Ich finde die Klasse und somit gehören die auch auf meine Seite! :op