Dienstag, 11. August 2009

Was tun , wenn es Katze zu heiß wird?

VOX HUNDKATZEMAUS:

Auch Katzen haben unter heißen Temperaturen zu leiden. Sie besitzen nur an wenigen Körperstellen Schweißdrüsen und behelfen sich damit, ihr Fell zu lecken und sich durch die Verdunstung zu kühlen. Hier einige Tipps, mit denen man Samtpfoten im Sommer zur Hilfe kommen kann:

Befüllen Sie eine Schale mit lauwarmem Wasser und einigen Spielzeugen. Die meisten Katzen sind zwar wasserscheu, haben aber Spaß daran, die Spielzeuge mit den Pfoten aus dem Nass zu fischen.

Bürsten Sie Ihre Katze regelmäßig und dünnen Sie so den dicken Pelz ein wenig aus.

Bei Hitze fressen Katzen oft weniger und lassen die Reste in der Futterschale zurück. Seien Sie deshalb sparsam mit Nassfutter und bieten Sie Ihrem Tier Wasser und Trockenfutter getrennt an. Dieses verdirbt nicht so schnell und kann eine Weile im Napf zurückbleiben."