Donnerstag, 12. August 2010

Muss ich Lissy einschläfern lassen?

Ich habe schon geschrieben, dass Lissy mir solche Sorgen macht. Sie spuckt die ganze Zeit und hat Durchfall. Manchmal ist es besser, da scheint sie schon fast die alte zu sein und dann liegt sie wieder mit gekrümmten Buckel da und ich finde morgens wieder überall Spukflecken.
Jetzt bin ich letzte Woche Donnerstag zum Tierarzt gefahren und habe ihr Blut abnehmen lassen. Es muss doch endlich herausgefunden werden, was sie hat! Ein Tag später rief mich die Tierärztin an und erzählte mir, das Leber und Nierenwerte normal sind, doch ein Wert ist sehr hoch, was wohl auf etwas hinweist, was sie nicht heilen aber mit Depot Cortison Spritzen einmal im Monat in Griff kriegen könnten. Zur Sicherheit solle sie noch eine Wurmkur bekommen, weil dieser Wert wohl auch auf Würmer Hinweist, doch in der Höhe wäre sie sich ihrer Diagnose sicher.
Den Mittwoch drauf hat mich dann ein Bekannter zum Tierarzt gefahren, um ihr die Spritze und die Wurmkur geben zu lassen.
Ich habe nämlich kein Auto und den Bus nehmen mit der Katze im Korb, würde ich seeeehr ungern machen. Die Katze dreht mir durch im Korb.
Auf jeden Fall, hat Lissy an diesem Tag ein älterer Kollege meiner Tierärztin behandelt, da sie ihren freien Tag hatte. Ist 'ne Gemeinschaftspraxis.
Ja und der fühlte Lissy den Bauch ab und meinte gleich : oh, nein! ich fragte: Tumor? worauf er 'ja' sagte.
Ich erzählte ihm, das seine Kollegin das auch gefühlt hätte und meinte es wäre harter Kot. Er schüttelte nur den Kopf und meinte, dass es nicht sein kann. Ich musste ihm recht geben, bei ihrem Durchfall.
Er beauftragt nun das Labor nochmal, das Blut auf 2 Werte zu Kontrollieren. Die seine Diagnose bekräftigen oder entkräftigen soll.
Dann bleiben noch die Optionen, sie gleich einschläfern zu lassen, sie aufzumachen, wo sie, wenn sie feststellen, dass sie da nichts machen können, sie dann einschläfern würden oder ihr versuchen das Ding rauszunehmen.
Die Entscheidung liegt im endeffekt bei mir und bei der Tatsache ob ich 300 Euro zusammen bekomme. Soviel würde nämlich die OP mit Nachbehandlung kosten.
Nun sitze ich hier immer noch und warte auf den Anruf vom Arzt. Denke mal da rufe ich morgen an. Der letzte Anruf kam zwar auch spät aber 20Uhr?!
Wenn ich Lissy jetzt so auf meinem Bett friedlich entspannt schlafen sehe, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie so schwer Krank sein soll und das sie ende nächster Woche wahrscheinlich nicht mehr da ist.