Sonntag, 17. Januar 2010

Mal wieder Ärger mit dem Vermieter

Vor ein paar Tagen habe ich mitbekommen wie ein Vogel, glaub es war ne Amsel oder so, ins Treppenhaus geflogen ist. Ich konnte sie zum Glück relativ leicht fangen und wieder unten durch die Haustür rauslassen. Hatte zwar Angst das sie mir in die Hand hackt, doch die war ganz lieb. Denke mal das sie auch froh war wieder in Freiheit fliegen zu können.
Als ich wieder in meine Wohnung gehen wollte, habe ich gesehen, dass der Vogel vor den Fenstern alles vollgeknackt hat. Die war wohl schon ne Weile im Treppenhaus gefangen.
Ich habe mir aber gedacht, wieso soll ich jetzt bestraft werden, nur weil ich den Vogel befreit habe, das Treppenhaus zu putzen. Außerdem zahle ich monatlich für die Treppenhausreinigung, weil da 'ne Putze kommt und das macht.
Jedenfalls habe ich es nicht sauber gemacht.
Da klingelt es doch vorgestern an meiner Tür (um 8:00 Uhr morgens) und der Hausmeister steht da und fragt mich:" die Flecken hier..woher kommt das denn? Haben da nicht ihre Katzen einen Vogel gekillt?"
Ich habe ihm geantwortet, dass meine Katzen schon 'ne Weile nicht draußen waren, weil zu kalt.
Da hat sich ein Vogel ins Treppenhaus verirrt. Der hat den Dreck verursacht.
Er ging mit den Worten:"Ja und ich soll das jetzt etwa putzen..."
Ich denke mir, wieso sollte ich das denn machen. Ja und dass das wieder heißt, das meine Katzen den Dreck verursacht haben, das habe ich mir schon gedacht.
Am nächsten Tag, höre ich meinen Vermieter im Hausflur recht laut rum diskutieren und mit meinen Nachbarn am rum palavern.
Ich bin überzeugt, der hat doch noch versucht mir das in die Schuhe zu schieben. Dem sind meine Katzen leider eh schon ein Dorn im Auge. Da es zu meinem großen Bedauern schon vorkam, dass meine Lieblinge in den Flur gemacht haben. Hab es natürlich auch immer weg gemacht. Deswegen gab es leider schon Ärger.
Jedenfalls haben die das jetzt geputzt. Hätt ich den Vogel drinn gelassen, hätt ich warscheinlich keinen Ärger.
Mal sehen ob da noch was kommt...