Freitag, 9. März 2012

Auf der Suche nach einen Hund

Ich habe schon lange den Gedanken mir wieder einen Hund zu besorgen. Ich habe zwar ne Katze, doch die kommt gut mit Hunden klar. Mit meinem Pflegemops Knut, ist ja auch alles gut gegangen. Und mit anderen Hunden, die mal bei mir waren, ist sie auch klar gekommen. Gut sie liebt Hunde nicht gerade so arg dass sie gleich mit ihnen schmusen will, doch ich denke, wenn ich einen Hund hätte, würden die beiden sich nach einer Weile auch mögen. Mit Knut ging es ja auch.
Gut, ich habe erst versucht übern Tierschutz einen Hund zu bekommen. Am liebsten einen kleinen bis mittel, Weibchen und muss nicht reinrassig sein, kann auch ne Promenadenmischung sein, sind mir eigentlich eh die liebsten.
Nun gut, am Anfang habe ich es bei Hunderettung-aktiv e.v. versucht, da der ein süßer Mischling der mir echt gut gefallen hat. Wie es bei den Tierschutzvereinen im allgemeinen üblich ist, wollte da nur noch jemand vorbei kommen, der sich mein zu Hause anschaut, damit der Hund auch gut untergebracht wird. Ich bekam dann leider einen Anruf, dass der Hund dann jemand anders gegeben wurde.
Anscheinend ne Tierärztin mit großen Garten usw. Gut, das ist doch wirklich ein schönes zu Hause für den Süßen. Schau ich eben weiter.
Dann habe ich es bei Demia Dogs ev. versucht. Da war eine süße junge Mischlingshündin mit einem voll süßem Blick. Wohl aus der Tötungsstation gerettet.
Die Dame vom Demia Dogs ev. meinte, sie müsse nur noch einen suchen, der bei mir vorbei schaut und dann könne ich sie haben.
Fand ich natürlich Klasse und ich habe mich sehr gefreut.
Da bekam ich dann nach 2 Wochen eine E-Mail, dass die kleine Chinchetta, so hieß die Hündin, an jemanden gegeben wurde, der sie in der Pflegestation besucht hat. Derjenige hat schon einen Hund, der hat mit Chinchetta soo toll gespielt, dass sie ihm gegeben wurde. Ich habe mich natürlich gefragt, ob ich jetzt mehr Glück gehabt hätte, wenn ich dahinfahren hätte können. Nun Gut. Pech gehabt.
Die Dame vom Tierschutz hat mir dann eine andere Hündin vorgeschlagen, Maggui hieß sie, die aber noch in Spanien wäre.
Ich müsste knapp drei Wochen warten, bis ich sie hätte haben können. War aber kein Problem für mich. Ich fragte dann nochmal, ob die da wirklich keine Probleme damit haben, dass ich in der Stadt wohne und keinen Garten habe.
Wo die Demia Dogs Dame meinte, es wäre wirklich kein Problem.
Ich habe dann auch endlich den Termin zum Besuch bei mir zu Hause bekommen. Der Termin ist auch echt gut verlaufen.
Dass Pärchen dass bei mir war, ist wirklich nett gewesen. Die haben dann gesagt, dass es wohl kein Problem bei mir gibt. Was Klasse war, nun dachte ich, es klappt diesmal und ich habe in ein paar Tagen eine süße Hündin.
Ich wartete nun, dass Demia Dogs ev. sich bei mir meldet, damit man alles genau besprechen kann.
Nachdem ich ein paar Tage gewartet habe, ohne was zu hören. Habe ich da ne Mail hingeschickt, um zu fragen, ob alles klar geht.
Ich bekam dann eine Antwortmail, in der stand, dass Maggui doch nicht zu mir kommen kann, weil der Hund nichts für die Stadt ist. Oookay... komisch, dass wussten die das nicht von Anfang an?!? Gut, konnte ich nichts machen. Schade!
Jedenfalls, habe ich jetzt nicht mehr so ein gutes Gefühl, mir über einen Tierschutz einen Hund zu suchen. Ich denke, ich werde mein Glück im Privaten Bereich versuchen.
Was ja eigentlich Schade ist, denn ich wollte eigentlich bewusst einen Hund vom Tierschutz, um da einer armen Socke ein schönes Leben zu bieten.
Wünscht mir Glück bei meiner Suche!! :)