Donnerstag, 4. April 2013

Reisetagebuch - Auf Reise mit der DB

Ich bin diesen frühen Sonntag 4 Uhr mit einem Schönes Wochenende Ticket der Deutschen Bahn von Mosbach/Neckarelz nach Flensburg gefahren, ein ca.14 Stunden Trip. 
Kann ja nur Nahverkehr fahren. :( Also jeder Bummelbahnhof ist meiner. 
Musste auch noch 9 mal umsteigen, bald jede 1,5 Std  ...Kira, mein Hund war aber ein gutes Argument dafür, nicht den Flieger zu nehmen. Ich wollte sie nicht im Frachtraum vom Flugzeug wissen und für eine Tasche ist sie wohl zu groß. Glaube ich jedenfalls, bei 11 Kilo.
Im nach hinnein war es recht anstrengend aber auch unterhaltsam. 
Am Anfang, 
der 1.Verdächtige von allen Sachen die schief gehen können bei der Bahn. Verspätung! 20 Min. mein Anschlusszug ist weg. Also, 1 Std. warten. Toll! Alle anderen Anschlusszüge sind dann auch weg. Die fuhren alle dann auch eine Std. später.
Dann mehrere Kinder die fast heulten  wenn ihnen meine kleine Kira in die Nähe kam. Frauen die nicht an Kira vorbeigehen wollten. 
Sogar ein Mann der das Abteil wechselte, weil er keine Hunde mag, wie er sagte. hatte es nichts mit mir zu tun aber der Hund! Das Gleiche aber auch wieder andersrum, Leute die meinten, wie süß Kira doch sei und und und. Obwohl Kira wirklich Klasse war, sie machte auf den Gleisen auf Kommando ihr Geschäft, schlief fast die ganzen Strecken, die wir fuhren, ich bin richtig stolz auf sie. 

Es gab fast keinen Zug der keine Verspätung hatte. Bin ich da die Einzige die den Eindruck hat, dass es bei der Bahn immer mehr Pannen gibt?
Jetzt kommt das Beste der ganzen Zugfahrt! : Da fuhr ich die Strecke von Hamburg Hbf. nach Neumünster. Wo ich dann wegen Blasendruck vor der einzigen Toilette im Zug Ewigkeiten wartete, bis mir ein Mitfahrender in der Nähe sagte, die sind da zu Zweit drin. Klopfte ich dann natürlich und fragte: dauert es noch länger? als Antwort kam: Ja! ok...is ja toll! dachte ich. Da kam eine junge Mutter mit ihrem vielleicht 2 Jahre altem Mädchen, was dringend musste. Ich erzählte ihr kurz, was hier geschehen ist und sie klopfte dann auch einige Male. Da öffnet sich die Tür... und jeder der bis jetzt noch an einen erotischen Grund gedacht hatte, wusste es sofort besser!! Der Typ konnte kaum stehen, total breites Aussehen...ok..die waren wohl in Hamburg, um sich Drogen zu kaufen. Die Frau auch nicht besser, völlig fertig.  
Gut, das kann man nicht der Bahn vorwerfen.
Jedenfalls waren sie endlich raus, denn die Kleine fing ordentlich an zu jammern. 
Ich ließ sie vor.
In Neumünster kam der Zug der mich nach Flensburg bringen sollte auch wieder zu spät. Wie sollte es auch anders sein. Aber ich musste ja auch keinen Anschluss mehr erreichen. :)
Am Flensburger Bahnhof wollte ein Taxifahrer mich nicht mitnehmen, da meine Kira ja die Gummimatte zerkratzen könnte. Der nächste fuhr mich dann. Es gibt echt solche und solche.

I’m walking Blogger-Gewinnspiel

Heute will ich im zuge eines Gewinnspieles die Schuhe von I´m walking anpreisen. Ich habe da die möglichkeit eine Tamaris Tasche und Geld zu gewinnen. Da mach ich doch mit. Die Tasche von Tamaris finde ich schon mal toll.
I´m walking haben z.B. Tamaris Schuhe die super bequem und total chic sind.
Für diesen Sommer finde ich aber auch die Canvas-Sneaker total Klasse. Die gibt es in vielen verschiedenen Farben und sind topmodern. Aber auch viele andere gute Marken kannst du da finden, einfach diesen Link hier benutzen. :) http://www.imwalking.de